TB Cannstatt beim 9. Internationalen Sendercup Mühlacker vom 19. bis 20. Mai 2018

Auch in diesem Jahr wurde traditionell die Freibadsaison beim Sendercup im Freibad Mühlacker eröffnet.
Trotz widriger Wetterumstände, in Form von Regen und kühlen Temperaturen am Sonntag, erbrachten die 21 Schwimmerinnen und Schwimmer des TBC an diesem Wochenende zahlreiche Bestzeiten und erreichten insgesamt 8x Gold, 22x Silber und 18x Bronzemedaillen. Mit sieben erfolgreichen Finalteilnahmen und sechs Podestplatzierungen bei den Staffeln ist das eine hervorragende Bilanz nach diesen zwei Tagen.

Bericht auf snordsport vom 23.05.2018

Weiterlesen

38. Freiberger Schwimmfest- TB Cannstatt holt sich 36 Medaillen

Am 10. Mai 2018 fand das Schwimmfest des Schwimmverein SGV Freiberg e.V. in Freiberg statt.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer des TBC, Jasmin und Yvonne Brandt, Tim Endler, Lukas Knauss, Elias Mack, Beria und Filurya Özkan, David und Sofia Solomonov und Milka Tesfu starteten an diesem Feiertag insgesamt 42 Mal und konnten dabei 36 Podestplätze für sich beanspruchen.

Bericht auf snordsport vom 17.05.2018

Weiterlesen

Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften 2018 in Erlangen und Dresden

Hannes Schenke holt sich zwei Meistertitel
Vom 27. bis 29. April fanden die Süddeutschen (Jahrgangs-)Meisterschaften mit Schwimmmehrkampf in Dresden und Erlangen statt.

Bericht auf snordsport vom 03.05.2018

Weiterlesen

Baden- Württembergische Meistertitel für Hannes und Max Schenke sowie Annika Lange vom Turnerbund Bad Cannstatt.

Am 14. und 15. April 2018 fanden die Baden- Württembergischen Meisterschaften in Heidelberg statt.

Bericht auf snordsport vom 18.04.2018

Weiterlesen

Isabell Fitzner beim Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim

Isabell Fitzner vom Turnerbund Bad Cannstatt beim 27. Internationalen Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim AG vom 06.-08. April 2018

Ohne die gewohnt starke Unterstützung der eigenen Mannschaft, machte sich Isabell Fitzner (Jg.03) allein auf den Weg ins Hallenbad „Aquarena“ in Heidenheim.
Sie startete über alle Distanzen (50 m, 100m, 200m) in ihrer Paradelage Rücken und ebenso über 50 m Schmetterling ging sie an den Start.
Äußerst motiviert und erfolgreich zeigte sie sich über die 50 m Rücken. Im Vorlauf schwamm sie noch eine verhaltene Zeit von 0:33,73 Min, um dann im Finale ihre erst kürzlich geschwommene Bestmarke zu „knacken“. Ihre Finalzeit von 0:32,62 Min brachte sie, in der offenen Wertung, auf den 2. Platz.
Über 200 m Rücken ließ sich Isabell in ihrem Jahrgang verdient die Goldmedaille umhängen, während sie über 100 m Rücken knapp als Vierte am Podest „vorbeirutschte“.
Über 50 m Schmetterling positionierte sie sich, in der offenen Wertung, auf einen respektablen 25. Platz.
Für die beste Einzelleistung nach der FINA- Punktetabelle erkämpfte sich Isabell mit 570 Punkten den 3. Platz und damit ein Preisgeld in Höhe von 25€.

Fitzner 3Fitzner