38. Freiberger Schwimmfest- TB Cannstatt holt sich 36 Medaillen

Am 10. Mai 2018 fand das Schwimmfest des Schwimmverein SGV Freiberg e.V. in Freiberg statt.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer des TBC, Jasmin und Yvonne Brandt, Tim Endler, Lukas Knauss, Elias Mack, Beria und Filurya Özkan, David und Sofia Solomonov und Milka Tesfu starteten an diesem Feiertag insgesamt 42 Mal und konnten dabei 36 Podestplätze für sich beanspruchen.

Bericht auf snordsport vom 17.05.2018


Erfolgreichster Schwimmer an diesem Feiertag war Lukas Knauss (Jg.07). Jeden seiner vier Starts verwandelte er in Gold. Äußerst beeindruckend dabei seine Leistung über 50 m Schmetterling. Mit seiner Zeit von 00:41,90 Min verbesserte er seine Bestzeit um rund 11 Sekunden. Über 100 m Freistil, 100 m Rücken und 50 m Brust war er gleichermaßen nicht zu schlagen. Die elfjährige Yvonne Brandt zeigte ebenfalls ihren hervorragenden Leistungsstand, mit drei Goldmedaillen über 100 m Rücken, 50 m und 100 m Freistil und einem 2. Platz über 50 m Brust. Über 100 m Freistil schlug sie nicht nur 6 Sekunden vor der Zweitplatzierten an, sondern verbesserte ihre alte Bestzeit um rund 8 Sekunden auf eine Zeit von 1:29,05 Min. Ebenfalls dreimal Gold ließ sich David Solomonov (Jg.07) umhängen. Souverän siegt er über 50 m Freistil in einer Zeit von 00:33,83 Min. Und auch seine Rennen über 200 m Lagen und 100 m Brust entschied er für sich. Lediglich über 100 m Freistil musste er sich auf den 2. Platz stellen.
Ebenso hervorragende Leistungen erbrachten Elias Mack (Jg.07) und Milka Tesfu (Jg.06). Beide erkämpften sich je zweimal die Goldmedaille. Elias ergänzte seinen Medaillensatz noch um einmal Silber und einmal Bronze, während Milka darüber hinaus dreimal auf den Silberrang schwamm. Weitere Goldmedaillengewinnerinnen waren Beria und Filurya Özkan (Jg. 06 und 07) und Sofia Solomonov (Jg.04). Jede konnte sich über einmal Gold freuen. Auf das Konto der drei Schwimmerinnen gingen außerdem insgesamt sieben Silbermedaillen und einmal Bronze. Zufrieden war auch Tim Endler (Jg.07). Bei seinen vier Starts schwamm er nicht nur persönliche Bestzeiten, sondern erkämpfte sich auch noch dreimal den 2. Platz. Und auch Jasmin Brandt (Jg.04) stieg aufs Siegertreppchen. Sie komplettierte die hervorragenden Leistungen der Mannschaft von Trainerin Josi Becker mit einer Bronzemedaille über 100 m Rücken.
Die Schwimmer/Innen können mit Recht zufrieden und stolz auf ihre Leistungen sein und jetzt motiviert auf die bevorstehenden Freibadwettkämpfe auf der 50 m Bahn blicken.

Beria zkan Tim Endler Sofia Solomonov Milka TesfuSofia Solomonov Lukas Knauss Yvonne Brandt David Solomonov Elias Mack